Neuigkeiten

Leichtathletik

Kreismeistershaften Einzel

Simon bestritt seinen ersten diesjährigen Freiluftwettkampf und konnte seine Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr alle toppen. Den Anfang machte der Weitsprung, wo Simon sich mit 2,85 Meter verdächtig den drei Metern näherte. Im 50 Meter Sprint blieb er mit 9,60 Sekunden erstmals unter der 10 Sekundenmarke. Im abschließenden Ballwerfen konnte  Simon am kräftigsten zulegen. Bei feinen 21,5 Metern liegt nun seine persönliche Bestweite. Auch Philip Fuhrmann war in diesem Jahr zum ersten Mal am Start, erwischte allerdings nicht seinen besten Tag. Im 50 Meter Sprint blieb er erstmals unter der 9 Sekunden Marke. Im Weitsprung sprang Philip 3,27 Meter weit und warf den 80 Gramm Ball auf 24,0 Metern. Sogar noch einen Meter weiter warf der ein Jahr jüngere Nikolas Rohr. Auf feine 25 Meter segelte der Ball zur drittbesten Weite aller achtjährigen. Leider ging der Weitsprung ganz in die Hose. Nur einer von drei Sprüngen war gültig, und so musste sich Nikolas mit 2,62 Meter begnügen. Im 50 Meter Sprint war er aber trotzdem hellwach. Mit der tollen Zeit von 9,12Sekunden sprintete Nikolas auch hier die drittschnellste Zeit. In der Mannschaftswertung kamen die drei Musketiere auf den sechsten Platz. Leider konnten wir bei den Mädchen keine Mannschaft stellen. Dafür liefen Isabell Pieper und Sophie Borlinghaus tolle Rennen über die 800 Meter Strecke. Beide liefen etwas verhalten los, konnten aber auf der zweiten Streckenhälfte noch toll zulegen. Für die neunjährige Isabell blieben als siebtplatzierte die Uhren nach 3:35,50 Minuten stehen. Fast genauso schnell, aber ein Jahr jünger lief Sophie mit 3:36,32 Minuten auf einen tollen vierten Platz.

Ab zehn Jahre suchten die Sportler ihre Kreismeister in den Einzeldisziplinen. Diese Chance nutzte als guter Werfer, Moritz Dietel für sich. Verlief der Vorkampf mit den ersten drei Würfen nicht ganz zufriedenstellend, so drehte er im Endkampf richtig auf, warf den 80 Gramm schweren Ball auf tolle 35 Meter und wurde dafür mit der Kreisvizemeisterschaft belohnt. Leider lief es im lief es im Weitsprung nicht ganz nach Wunsch. Mit 3,44 Meter durfte er er als Neunter nicht in das Finale. Dafür lief es im Hochsprung mit übersprungenen 1,10 Meter wieder recht gut. Auch die Versuche über 1,15 Meter zeigten Potential nach oben. Mit dem vierten Platz blieb Moritz allerdings eine weitere Medaille verwehrt. Im 50 Meter Sprint lief er nach 8,92 Sekunden über die Ziellinie, auch hier ist sicherlich noch Luft nach oben. Sein Trainingspartner Florian Tagscherer zeigte ebenfalls einen guten Wettkampf. Mit 3,45 Meter sprang er als achter gerade noch so in den Endkampf, konnte sich hier jedoch nicht weiter steigern. Auch im Sprint zeigte Florian als Vorlaufzweiter in 8,72 Sekunden einen flotten Lauf.

In der Klasse M11 stieg Tim Schmidt aus Altlußheim etwas später in den Wettkampf ein, um sich für den am Ende stattfindenden 800 Meter Lauf zu schonen. Zum „Aufwärmen“ nahm es am Weitsprungwettbewerb teil, und sprang dort im Vorkampf persönlich Beste 4,03 Meter weit, was am Ende Rang acht bedeutete. Kurz vor den 800 Metern wurden die 4x50 Meter Staffeln ausgetragen. An dieser Staffel nahmen neben einem Läufer aus Oftersheim Tim Schmidt, Moritz Dietel und Florian Tagscherer teil. Vier Jungs brachten das Staffelholz sicher rund schnell in das Ziel, und durften sich nochmals über einen fünften Platz freuen. Im abschließenden 800 Meter Lauf zeigte Tim eine tolle kämpferischen Einsatz und wusste vor allem auf der zweiten Runde zu überzeugen. In 2:53,20 Minuten verpasste Tim als Vierter ganz knapp das Treppchen.

In der Klasse W11 durfte sich Lea Hoffmann über zwei Platzierungen unter den Besten Mädchen des Rhein-Neckar Kreises freuen. Im Ballwerfen zeigte Lea mit starken 28 Metern eine gute Wurfleistung. Etwas Pech war allerdings schon dabei, die vier vor ihr liegenden Mädchen warfen jeweils 28,8 und 29 Meter weit. Das Lea auch schnell Sprinten kann zeigt ihr guter Lauf im Vorkampf, wo sie ihre Bestleistung um zwei zehntel Sekunden auf 8,42 Sekunden drückte. Im Weitsprung verbesserte Lea ihre Bestleistung nochmals auf nun 3,56 Meter- In der abschließenden 4x50 Meter Staffel wurde sie zusammen mit drei Läuferinnen aus Brühl Fünfte. Einen Kreismeistertitel durfte Maike Deckert bejubeln. In ihrem erst zweiten Kugelstoß Wettbewerb steigerte sie sich von Versuch zu Versuch und stieß die 3 Kilogramm schwere Eisenkugel auf 7,74 Meter eine Weite die in Baden nur wenige Mädchen in diesem Jahr gestoßen haben. Weitere Platzierungen erreichte Maike im Hürdensprint, wo sie die 60 Meter lange Strecke in guten12,97 Sekunden bewältigte. Im Hochsprung nähert sich Maike mit 1,25 Meter ihrer Bestmarke. An diesem Tag reichte die Höhe für den sechsten Platz. Im Weitsprung  sprang sie feine 4,01 Meter weit, und sprintete flotte 11,74 Sekunden im 75 Meter Sprint. Sarah Schleger hatte schon im vergangenen Jahr im Ballwerfen nach den Medaillen geschielt. Bei diesen Meisterschaften war es dann soweit. Auf starke 35,5 Meter beförderte sie das 200 Gramm schwere Gerät und durfte sich mit dieser Leistung über eine Silbermedaille freuen. Im 75 Meter Sprint lief Sarah schnelle 11,75 Sekunden, konnte dies aber nicht ganz für einen vier Meter Sprung umsetzten. Beide Mädchen liefen mit ihren Vereinskolleginnen auch in der 4 x75 Meter Staffel. Gegen sehr starke Konkurrenz aus Mannheim und Heidelberg liefen die Vier ein gutes Rennen und wurden mit einem siebten Platz belohnt. Die Beiden dreizehnjährigen Hanna Stöhr und Laura Tagscherer traten in den Lauf und Sprungdisziplinen an. Laura hatte das Pech nach guten Lauf an der letzten Hürde ins straucheln zu kommen. Hanna „umschiffte“ die Hürden etwa besser und durfte sich mit 12,43 Sekunden über eine neue deutlich verbesserte Bestzeit freuen. Im Weitsprung ginge bei Hanna erstmals über die 4 Meter Marke. Mit 4,16 Meter zeigte sie auch hier eine deutliche Aufwärtstendenz. Laura kam nach ihrem Sturz über die Hürden mit 4,03 Meter im Weitsprung sowie 11,80 Sekunden im Sprint nicht mehr ganz an ihre Bestzeiten heran.                              R.H.

Verfasst von r.hoffmann am 09 Aug 2015
Powered by CuteNews
Bundesfreiwilligendienst