Neuigkeiten

Alle Abteilungen auf einen Blick

>> nur Neuigkeiten des Hauptvereins anzeigen

 Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert.“   ( Albert Einstein)

Das ist es gerade, was die Vereine heute belastet,

liebe Mitglieder und Freunde des TBG.

Die Vereine stehen heute in einem schärfer werdenden Wettbewerb im Sport- und Freizeitsektor. Die Gesellschaft hat sich verändert und damit auch die Mitglieder und deren Eltern. Es gilt Zukunft zu gestalten, anstatt sie abzuwarten.

Neue Aufgaben erfordern neue Denkweisen und Ideen zur Lösung. Am wirtschaftlichsten und effizientesten sind Ideenfindung und Management, wenn auf das gesammelte „interne Kapital“ eines Vereins, auf das Wissen und die Kreativität der Mitglieder, zugegriffen wird. Beides ist in jedem Verein vorhanden.

Im Sinne von Einsteins Worten  hat sich  der Turnrat Gedanken gemacht, wie wir unseren Verein für die Zukunft aufstellen können. Dafür ist eine Satzungsänderung notwendig, die Sie im Laufe des Abends beschließen sollen.

Abteilung: Gesamtverein | geschrieben von s.beck | 0 Kommentare
Wie in jedem Jahr vor Fasching findet in den Mannherzhallen das traditionelle Hallensportfest des TBG Reilingen statt. Aus dem ganzen Rhein-Neckar-Kreis kamen die 10-15 jährigen um sich zum Abschluss der Hallensaison nochmals zu messen. Älteste Starterin an diesem Tag war Maike Deckert bei den vierzehnjährigen. Auch in diesem Hallenwettkampf teste sie ihre Grundschnelligkeit und nach einem zweiten Platz im Vorlauf mit feinen 5,6 Sekunden, im Endlauf Vierte. In ihrer Spezialdisziplin stieß Maike die 3 Kilogramm schwere Kugel nochmals auf 8,60 Meter und gewann diesen Wettkampf souverän. So richtig Gefallen an den Wettkämpfen bekommt Vincent Huck. Kein Wunder steigerte der elfjährige doch auch hier seine Bestleistungen. Im 35 Meter Sprint kam er dieses Mal überhaupt nicht zurecht und wurde im Vorlauf mit 6,2 Sekunden Vierter. Im anschließenden Hochsprung drehte Vincent dann aber auf. In seinem zweiten Wettkampf überhaupt, steigerte er seine Rekordhöhe von Walldorf nochmals um sechs Zentimeter und wurde mit sehr guten 1,30 Meter Zweiter. Einen Platz höher ging es dann im Kugelstoßen. Hier ließ er der ganzen Konkurrenz keine Chance und steigerte seine alte Bestleistung um fast einen Meter. Auf starke 7,10 Meter flog die 3 Kilogramm schwere Kugel an diesem Tag. Im abschließenden Weitsprung platziere er sich dann mit 3,53Meter im Mittelfeld.
Abteilung: Leichtathletik | geschrieben von r.hoffmann | 0 Kommentare

Wie immer finden Mitte Februar in der Mannheimer Leichtathletik Halle die Badischen Meisterschaften der U16 Altersklassen statt. Mit Maike Deckert hatte die Neulußheimer Leichtathletik Abteilung ein hoffnungsvolles Wurftalent am Start. Die dreizehnjährige begann den Wettkampf mit dem Kugelstoßen. Etwas zäh begann Maike den Wettkampf aber mit 8,45 Metergelang ihr der Einzug in das Finale. Hier steigerte sich Maike auf 8,87 Meter und wurde gute Fünfte.

Abteilung: Leichtathletik | geschrieben von r.hoffmann | 0 Kommentare

Richtig NEIN sagen - aber wie?

Ein gestärktes Selbstbewusstsein und ein gesundes Selbstvertrauen tragen dazu bei, sich vor gewaltsamen Übergriffen erfolgreich zu schützen.

Der Turnerbund bietet in Kooperation mit einem fachlich ausgebildeten Trainer ab 18. Februar 2017 Selbstbehauptungskurse an - zunächst für Frauen ab 18 Jahren. Ab April wird das Kursangebot um spezifische Kurse für Kinder- und Jugendliche sowie Senioren erweitert. Ein gesondertes wöchentliches Selbstverteidigungstraining ist ebenfalls in Planung.

Mehr erfahren Sie unter dem Menüpunkt: "Selbstbehauptungskurse"

Abteilung: Gesamtverein | geschrieben von m.schmitt | 0 Kommentare

Bereits zum 35. Mal richtete die SG Waldlorf Astoria ihr bekanntes Schülerhallensportfest aus. Aus weitem Umkreis zog es die sechs bis fünfzehnjährigen Leichtathleten in die Astoriahalle. Auch die Leichtathleten aus Alt.-und Neulußheim traten mit einem erfolgreichen Team an, bei dem fast jeder mindestens einmal auf dem Treppchen stand. Einen tollen Saisoneinstand feierte Vincent Huck bei den zwölfjährigen Jungs. Obwohl der Sprint nicht zu seinen ganz großen Stärken zählt, lief er einen blitzsauberen Vorlauf und konnte sich im 30 Meter Finale in 5,80 Sekunden den fünften Platz sichern. Einen Platz weiter nach vorne ging es im 30 Meter Hürdenlauf, der zweimal zu durchlaufen war. In 7,31 und 7,28 Sekunden lief er zwei gleichmäßige Läufe und wurde Vierter. Einen tollen Wettkampf lieferte Vincent in seinem ersten Hochsprungwettbewerb. Gleich im ersten Versuch meisterte er starke 1,24 Meter und wurde damit Zweiter. Ganz nach oben ging es für ihn selbst überraschend im Kugelstoßen. Im zweiten Versuch flog die drei Kilogramm schwere Kugel auf 6,19 Meter, eine Weite die von keinem Konkurrent an diesem Tag zu überbieten war.

Abteilung: Leichtathletik | geschrieben von r.hoffmann | 0 Kommentare

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 15 ... 17 ... 19 ... 21 ... 23 ... Next >>

Powered by CuteNews
Bundesfreiwilligendienst